Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Dezember 2007

Obwohl ich sonst dazu neige, in den Tagen des jeweils verklingenden Jahres tief in die Gedankenkiste zu greifen, um ein Resumée zu ziehen, Soll und Ist zu vergleichen, mich selbst zu freuen oder zu bemitleiden, möchte ich es dieses Jahr dabei belassen, zu sagen, dass das Jahr einfach suboptimal gelaufen ist… da kann ich ohne große Reflexion einen Haken dran machen.

Und wie in den vergangenen Jahren, bin ich nicht Partygast auf irgendeiner Fete, sondern Mitveranstalter einer eigenen Party in den Räumlichkeiten meines zweiten Wohnzimmers. FrauJPunkt, Denja, tg und ich werden den Abend schaukeln.

So bleibt es bis zur letzten Minute des Jahres bei Verantwortung und Arbeit im weitesten Sinne. Wobei das heute Abend dann der angenehme Teil der Arbeit ist – wenn alles gut geht. Aber davon gehe ich aus.

Also wünsche ich euch einen guten Rutsch und angenehme Feiern!!! Wir sehen uns nächstes Jahr hier wieder. 🙂

Read Full Post »

Möhren: 1 KG 0,89 Euro

Kartoffelknödel/6 Stück: 0,79 Euro

1/2 Ente ohne Knochen: ca. 3,00 Euro

Macht zwei Mahlzeiten. So sieht’s aus:

 

ente_klein.jpg

Günstiger, als in der Frittenranch zuzuschlagen und dabei saulecker! 🙂

Read Full Post »

So, lange ist es her, dass ich mal ein Foto der Woche hergezeigt habe. Heute gibt’s dafür zur Entschädigung mal nackte Tatsachen. 🙂

lena2.jpg

Grund für die Auswahl: Das Bild ist uralt – gehört aber zu meinen liebsten Bildern. Beim Klick auf’s Bild kommt ihr zur entsprechenden Fotogalerie auf meiner Homepage.

Read Full Post »

Ich bin heute emotional zwischen brüskiert und erschüttert gelandet. Schon vor ein paar Monaten habe ich mal latent Ausschau gehalten und wenig gefunden. Da dachte ich noch: Such etwas mehr, dann findest Du. Wie immer. Aber in diesem Falle: Kein „wie immer“…

Sara Noxx

Ich besitze Musik von Sara Noxx. Leider kam es durch Umzüge und/oder meinen Lebenswandel dazu, dass die CD-Hüllen keinen Inhalt mehr hatten. Vor allem bei der CD „Equinoxx“ wurmt mich das, da dort der Track „Sehnsucht“ verewigt ist, den ich hier und da mal zum Besten geben wollte.

Also macht man sich auf die Suche – schlimmstenfalls, um die CD neu zu erwerben. Aber versucht mal, Musik von Sara Noxx zu bekommen. Im Media-Markt hieß es: „Alles nicht mehr lieferbar“. Korrekt. Wenn ich online nachschaue, gibt es keine ihrer alten Werke noch irgendwo zu bestellen!

Sara Noxx ist wie ausradiert. Sorry, ich kenne weniger bekannte Künstler, deren Werke ich immer noch bestellen kann. Wie kann eine Sara Noxx so verschwinden?? Nichtmal in Tauschbörsen ist sie verfügbar! Auch nicht bei Amazon unter „gebraucht“ – auch nicht bei ebay und Konsorten.

Da bin ich ja froh, dass wenigstens bei YouTube noch Fragmente abrufbar sind:

und

Ich frage mich allerdings, wie eine Künstlerin sowas von „unverfügbar“ werden kann. Die Frau hat Club-Hits par excxellance hingelegt, war vielbeachtet und ist heute quasi unbestellbar. Sowas kenne ich nicht. Wie gesagt. Die Indie-Acts, mit denen ich zu tun hatte, sind heute noch in jedem Mailorder verfügbar.

Ich bin irritiert und frage mich: „Warum?“…

Immerhin gibt es im Januar und Februar Neuerscheinungen von Sara Noxx featuring Project Pitchfork. Vermutlich gibt es rechtliche Problme um die alten Werke…

Read Full Post »

Hier mal ein Stöckchen, das ich selbst werfe:

1. Ist der Heiligabend so gelaufen, wie Du es erwartet hast?

Ja, es war die klassische Familienrunde, nettes Abendessen, nette Bescherung und später am Abend die angenehme Schrottwichtelrunde. Alles sehr nett – keine Ausreißer.

2. Gab es Geschenke, die Dir nicht gefallen haben oder von denen Du weißt, dass Du sie umtauschen wirst?

Nein. Zum einen schenken wir uns eh kaum etwas und das, was ich bekommen habe, war toll. Ok, über das Schrottwichtelgeschenk denke ich nochmal nach. Es ist ein Clown mit Fernrohr in einem Heißluftballon aus Ton.

3. Wie verbringst Du jetzt den ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag?

In erster Linie mit Chill-Out, Arbeit und Alkohol. Also: alles ruhig angehen lassen, Dinge für die Firma tun, zu denen ich sonst nicht komme und abends zusehen, dass meine Leber auf ihre Kosten kommt.

4. Hast Du Vorsätze für das kommende Jahr?

Nein – ich habe noch nie Silvester-Vorsätze gefasst, da ich schon zu viele Menschen an ihren guten Vorsätzen habe scheitern sehen. Ich habe Pläne, aber Silvester ist kein Stichtag für eine spezielle Umsetzung solcher Pläne.

5. Nenne drei Leute, die dieses Stöckchen fangen sollen.

Koenich, Paul und Crunchi

Read Full Post »

Ich weiß gar nicht, warum sich viele so einen Stress machen. Heute mußte ich um 11 Uhr morgens bei meinem Job erscheinen – um 10:37 Uhr habe ich meine Wohnung verlassen. Ich brauchte noch: Kleinigkeiten für fünf Personen und Katzenfutter – und das am Heiligabend.

Kein Thema – in Castrop-Rauxel war das heute möglich. Während man sich im Kaufland wohl vor den Kassen prügelte, brauchte ich sowohl bei Schlecker, als auch bei Hussel keine 3 Minuten an der Kasse warten.

Ergebnis: 19 Minuten und 20 Euro nach Verlassen der Wohnung hatte ich alles und konnte vor’m Jobben sogar noch ne Zigarette rauchen. Perfektes Weihnachtsshopping auf Soulkeeper-Art!

Read Full Post »

Leider hält sich meine Erkältung noch hartnäckig, aber wenigstens läuft die Nase nicht mehr endlos durch. Inzwischen sind es mehr die Bronchien. Mit dem Status kann ich aber leben.

Ich möchte euch an dieser Stelle schonmal frohe Weihnachten wünschen. Zwar bin ich Atheist und fühle mich dem Anlass als solchen nicht so sehr verbunden, aber es ist halt auch für mich eine besondere Zeit. Irgendwie schwimmt man ja mit und man macht ja auch nicht die Augen zu, wenn alles festlich geschmückt wird. Selbst in meinem Wohnzimmer steht ein klitzekleiner Deko-Weihnachtsbaum mit ein paar Lichtern.

Für mich ist das gerade nochmal eine kleine Stress-Phase, weil ich gestern gearbeitet und gejobbt habe, das gleiche heute wieder getan habe und noch tun werde und auch morgen früh beim Frühschoppen jobben werde. Morgen Abend findet dann in meinem Wohnzimmer noch das Schrottwichteln statt, so dass ich vermutlich erst am Nachmittag des 1. Feiertages zur Ruhe kommen werde. Das werde ich dann aber auch – und ich freue mich drauf.

Voraussetzung ist natürlich, dass die Script-Kiddies nicht wieder nen Firmenserver in Düsseldorf kapern. Da würde ich wirklich abkotzen. Aber da gehe ich jetzt mal nicht vom Schlimmsten aus.

Also: Ich wünsche euch Ruhe, Kraft und schöne Weihnachtstage! Bleibt mir gewogen. 🙂

Read Full Post »

= *schnief* =

Ach manno… ich hatte es befürchtet und es kam, wie es kommen mußte: Auch ich bin leicht erkältet. Nachdem in meiner näheren Umgebung schon einige den „Bergmann Jo-Jo’s“ (das sog, „Nase ziehen“) trainiert haben, war es ja nur eine Frage der Zeit.

Wenigstens hat’s mich nicht dermaßen erwischt, dass gar nichts mehr geht. Gestern ging es los mit der laufenden Nase und den leichten Halsschmerzen. Seit heute Morgen habe ich diese Symptome verstärkt, so dass sich die durchgeschnäuzten 4 Pakete Softis seit heute morgen auch in Form einer gereizten Haut an der Nase bemerkbar machen.

Da muß ich wohl durch – hoffentlich geht’s schnell vorbei… *seufz*

Read Full Post »

= Blind-Date =

Ich dachte nicht, dass ich das auch mal tun würde, aber ich habe heute ein Blind-Date. Und das ist ziemlich „blind“, denn von der Dame, die ich heute treffe, weiß ich so gut wie nichts. Ich habe nicht einmal ein Bild gesehen, nur vage Beschreibungen gehört. Da das aber aus dem Freundeskreis initiiert wurde, muß das wohl ansatzweise passen.

Freitag Nacht wurde mir ihre Nummer in die Hand gedrückt und mich erstmalig melden konnte ich gestern abend per SMS. Seitdem texten wir uns. Nachdem wir uns erst für Mittwoch verabreden wollten, haben wir im Laufe des Gesprächs dann doch den Termin heute abend vorgezogen. Ich glaube, bis Mittwoch wäre ich auch nervös geworden, denn jetzt will ich natürlich schon wissen, wer sie ist und wie sie aussieht! 🙂

Dunkle Haare, italienischer Ursprung, temperamentvoll und 1,85m lang. Das sind meine Rahmendaten. Um 18 Uhr heute abend bin ich schlauer…

Read Full Post »

So selbstsicher tritt „Animoto“ am Markt auf: Das sei das Ende der Slideshows. Und ja: Die Firma kann was. Mit wenigen Klicks hat man hier einen ansprechenden Flash-Film erstellt, der die eigenen Fotos mit Effekten abspielt, die sich nach dem Takt der Musik richten.

Und bei der Musik hat man die Wahl, ob man einen eigenen Song hochlädt oder sich aus dem Animoto-Pool bedienen möchte.

Vodpod videos no longer available. from animoto.comEine Runde Sache. Aber vorsicht: Kostenlos sind nur die 30 Sekunden Clips. Videos in voller Länge sind kostenpflichtig. Trotzdem eine schöne Sache.

Die gleichen Bilder mit anderer Musik und damit auch mit neuen Effekten:

Vodpod videos no longer available. from animoto.com

Die Clips in korrekter Auflösung (VodPod hat so seine Macken), gibt’s hier: Clip1 und Clip2.

Read Full Post »

Older Posts »