Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Juni 2008

= Blogstöckchen =

Yuki Keylin hat mir ein Stöckchen zugeworfen.

Seit wann gibt es das Blog?
Seit Dezember 2005. Bis Juni 2007 gab es aber nur vier Einträge. Seit Juli 2007 gibt es regelmäßige Updates.

Was war der Auslöser, um das Blog zu starten?
Ich fand andere Blogs spannend und wollte zudem mal hinter die Fassade von WordPress schauen.

Welchen Zweck hat das Blog?
Selbstbeweihräucherung,  Zeitvertreib, Ablenkung, Statistiktrieb befriedigen

Was hat das Blog bisher “gebracht”?
Mein Umfeld ist über mich auf dem Laufenden. Ich habe also bei Treffen immer nur noch die Hälfte zu erzählen. Darüber hinaus hat es 38.835 Hits generiert, hat mich 336 mal zum Schreiben gebracht und mich und andere zu über 1.000 Kommentaren angeregt. Last but not least, habe ich virtuelle Kontakte hinzugewonnen.

 

Fangen darf das Stöckchen jeder. 🙂

Read Full Post »

„Niemand braucht mehr als 640KB Hauptspeicher in seinem PC“ (Bill Gates, 1981), „Ich hatte keinen Sex mit dieser Frau“ (Bill Clinton), „Der Weltbedarf an Fotokopierern liegt bei 50 Stück“ (Xerox), „Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten“ (Walter Ulbricht, 1961), „Indien!“ (Christoph Kolumbus, 1492), „Die Erde ist zu träge, um sich zu bewegen“ (Tycho de Brahe, um 1600).

Und jetzt? „Der Betrieb des großen Hadronen Beschleunigers am Kernforschungszentrum CERN stellt keine Gefahr für die Öffentlichkeit dar“ (LHC Safety Assessment Group, 2008 ) und im Gegenzug dazu: „Es besteht eine nicht zu vernachlässigende Wahrscheinlichkeit, dass sich im Large Hadron Collider sogar Wurmlöcher bilden“ (Magazin „New Scientist“, 2008). Auch schwarze Löcher werden befürchtet.

Worum geht es? Es geht darum, in einem unterirdischen, 27km langen Beschleunigerring, gegenläufig rotierende Protonenstrahlen mit einer Energie von etwa 7 Teraelektronenvolt aufeinandertreffen zu lassen.

Die derbste Voraussagung spricht davon, dass mikroskopisch kleine schwarze Löcher entstehen könnten, die immer weiter anwachsen und schließlich die Erde verschlingen könnten.

Das erinnert mich an die Langoliers von Stephen King.

Wie auch immer. Das CERN sagt, dass die Anlage in etwa 10 Tagen in Betieb gehen könnte. Dann sind wir schlauer – oder einfach weg! 😉

 

Read Full Post »

…da hatte ich gerade angefangen, mal zu schauen, was meine alten Bands so aktuell auf den Markt geworfen haben, als ich auf die Seite von Zoot Woman stieß. Die machen einen ganz netten, minimalistischen Elektrosound. In „Living in a magazine“ und „It’s automatic“ habe ich mich seinerzeit richtig verliebt.

Positiv überrascht war ich, als ich die Jukebox entdeckte: 12 Songs (Remixe, Liveaufnahmen etc.) für lau im Player. Das ist mehr als nett! Danke Zoot Woman!

Und weil’s zum Topic passt: Zum Nachvertonen von Videos habe ich auch eine feine Seite gefunden: freeplaymusic.com – ein wirklich mächtiges Archiv mit gut produzierten Songs, die man privat auch für lau einsetzen darf. Schön was so geht – ganz ohne GEMA.

Read Full Post »

… den bestraft das Leben. Und trotzdem kann man manchmal nicht die Finger davon lassen. Nachdem ich vor einigen Tagen bei heise.de davon las, dass Microblogging voll im Trend liegt, lässt mich der Gedanke nicht mehr los, eine deutsche Variante dieses Dienstes zu programmieren.

Das Prinzip ist so simpel und dennoch reizt es viele Menschen. Und ich gebe zu: Nachdem ich mich bei twigger.com angemeldet habe, verstehe ich den Dienst auch endlich. Es hat was. In weiten Teilen läuft das unter dem Motto „sinnlos im Weltall“, aber ich denke, dass der Dienst auch in Deutschland einschlagen könnte.

Auf jeden Fall habe ich mich heute mal an die Programmierung gesetzt. So aufwendig ist es nicht, die Grundfunktionalität herzustellen und bei einem SMS-Gateway habe ich die Firma auch wieder untergebracht.

Mal sehen, wie weit die Motivation mich trägt.

Read Full Post »

= Non-Nightshopping =

Vor 10 Minuten in der Fußgängerzone abgeknipst. Kollege exDirk müsste den auf dem Weg nach Hause eigentlich auch sehen, aber da bin ich schneller. 😉

 

Innenstadt, Castrop-Rauxel

Read Full Post »

Ihgitt! Warum macht man sowas? „Tieraugen-Weitspucken“. Bah!

http://www.videocommunity.com/pc/pc/channel/2/extra/new/display/8397

Read Full Post »

= Asha Niketan =

Sicher ein löbliches Projekt, aber bei dem hochmotiviertem Begleitkommentar zu diesem Film:

http://www.videocommunity.com/pc/pc/channel/2/extra/new/display/8432

mußte ich doch stark schmunzeln. Man beachte auch die Aussagen, wie „Die Hilfestellung an den Übungsgeräten durch die Lehrer ist vorbildlich, so dass es nur zu wenigen leichten Unfällen an den Sportgeräten kommt“ oder auch das Bild zum Text: „und die Morgentoilette in Angriff genommen“.

Das ist fast selbstkarrikierend.

Read Full Post »

Older Posts »