Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for September 2008

= Katzen unter sich =

Ich steh ja auf sowas… 😉

Originalgespräch zweier Katzen:

Und die geniale Übersetzung dazu:

Read Full Post »

…fragten schon Codex – und das ist heute mein Song des Tages. Ich kann die Frage nämlich mit „Nein“ beantworten.

Ätzend! Meine Erkältung hat mir mal wieder den Geruchssinn geraubt. Gestern morgen, etwa eine halbe Stunde, nachdem ich aufgestanden bin, habe ich zuletzt etwas gerochen. Unglücklicherweise ist der Geschmack dadurch gleich mit betroffen.

Also habe ich heute die Einladung zum Essen ausgeschlagen, denn das wären Perlen vor die Säue gewesen. Ich brauchte nur *irgendwas* zum essen heute – Geschmack egal.

A propos Geschmack: Ich habe bisher, wenn mich die Sinne verließen, immer gedacht, dass ich auch nichts schmecken würde, aber das kommt einem nur so vor. Auf medizinischen Seiten hieß es, dass man weiterhin salzig, süß, bitter und sauer unterscheiden könne. Hab ich erstmal so nicht geglaubt und erstmal ne Prise Salz gegessen: Hat funktioniert! 😉 Auch Zucker ging. Vielleicht hätte ich es nur mit Zucker probieren und den Rest glauben sollen. Salz pur ist nicht lecker.

Aber ohne die Differenzierungen durch den Geruchssinn, schmeckt normales Essen trotzdem nach nichts… doof!

— UPDATE — UPDATE — UPDATE — UPDATE — UPDATE — UPDATE —

Ich dachte mir, eine kräftige Hühnersuppe ist im Sinne der Erkältungsbekämpfung bestimmt das Richtige. Und da dies gerade Tageseintopf in der Kulisse ist, bin ich rübergegangen und hab mir so ein Tellerchen bestellt. Nicht, ohne den Wunsch zu äußern, dass der Koch ruhig versuchen dürfe, mich mit Chilli in der Suppe zu töten. Ich dachte mir: Das wird die Nase vielleicht freiräumen.

Und tatsächlich: scharf habe ich auch gespürt. Nicht extrem, aber ein bißchen. Und so langsam *tataaa* rieche ich wieder etwas. Super! Chilli-Hühnersuppe rules!! 😉

Read Full Post »

In einer Stunde steigt meine beste Freundin in Frankfurt in den Flieger nach Südafrika, um ihren Traum wahr werden zu lassen: Auswandern nach Südafrika / Kapstadt.

Vor vielen, vielen Jahren hat sie sich das einmal in den Kopf gesetzt und heute schafft sie Tatsachen. Ich kann mich noch gut entsinnen, dass viele sie belächelt haben, als sie vor über einem Jahr sagte, dass sie tatsächlich auswandern wird. Das hat sich inzwischen erübrigt.

Bis gestern ist es mir sehr gut gelungen, die Tatsache einfach zu verdrängen, denn sie war ja immer noch hier. Und gestern wußte ich, dass ich sie für lange Zeit das letzte Mal sehe. Dennoch bin ich dem eigentlichen Abschied aus dem Wege gegangen. Die Abschiedsfeier war für mich einfach nur eine Feier. Und meine Verabschiedung gestern ist nicht viel blumiger ausgefallen, als eine Verabschiedung für 2 Tage. Das war unserer Freundschaft zwar unwürdig, aber ich wollte und konnte daraus nicht mehr machen. 

Ich freue mich so sehr für sie, dass sie die Chance nutzt, ihre Träume Realität werden zu lassen. Aber jede Träne gestern wäre keine Freudenträne gewesen. Also wollte ich sie nicht. Nur eine kurze Umarmung. Zwei Sätze und dann die Flucht aus der Tür. Das muß ihr sehr kalt vorgekommen sein. Kommt mir selbst so vor.

Realität und Traurigkeit, ein wenig salziges Wasser in den Augen, viele kleine Momente im Kopf und ein Foto von ihr vor meinen Tasten, schaffen heute in der Magengegend ein flaues Gefühl…

Alles Gute Jacy!

Read Full Post »

…aus dem Shooting in der Cocktailbar des „Parkbad Süd“ in Castrop-Rauxel.

Model: Marion P.

Read Full Post »

= Achja… =

Hab ich ganz vergessen: Heute ist Welt-Alzheimertag.

 

😉

Read Full Post »

= Danke =

…für 50.000 visits auf meinem Blog! 🙂

Diesen Milestone hat das Blog heute genommen.

Read Full Post »

= Locker aus der Hüfte =

…sowohl Text, als auch Tanzstil. Köstlich!

Gefunden beim Penispatrioten.

Und Teil2 gleich hinterher:

Read Full Post »

= Doll Face =

…ohne Worte.

Read Full Post »

Endlich ist klar, dass es sich dabei um eine ernstzunehmende Krankheit handelt:

Mir war das ja schon lange klar. 😉 Jede Bluse zählt!!

Read Full Post »

Nachdem ich ja immer wieder herzlich lachen muß, wenn die Werbung für „Vanish Oxi Action Intelligence“ läuft, bei dem man der Kundschaft tatsächlich vermitteln möchte, dass man das intelligente Waschmittel erfunden hat, das sich Flecken genau anguckt und dann entscheidet, wie es sie am besten herausbekommt, halte ich den nächsten Werbeclou in Händen:

Lenor Antarctica Mystery! Ich zitiere vom Flaschenrücken:

„Wenn es Morgen wird
über den Weiten der
Antarctica
und das Licht die Landschaften bläulich
erscheinen lässt, dann liegt eine
ungeahnte Frische in der Luft.

Lenor hat diese Frische in seinem neuen Lenor Antarctica
eingefangen. Verwöhnen Sie Ihre Sinne mit der
geheimnisvollen Frische der Antarctica.“

Nicht nur, dass ich nach solchen Sprüchen Bock habe, die Flasche auszutrinken – ich frage mich vielmehr, wie ich mir das vorzustellen habe. Hat Procter&Gamble jetzt ein Forschungsiglu in der Antarktis errichtet, aus dem laufend Menschen herausströmen, die morgens Frischluft in Lenorflaschen sammeln?

Sachen gibt’s…

Read Full Post »

Older Posts »